RLRT von gestern Nacht:

Nach ner ziemlich langen Bahnfahrt steig ich gestern Nacht gegen kurz vor 1 in Berlin völlig fertig in den #N40 Richtung Wühlischplatz.

Ein „Na, komm rein.“ begrüßt mich ungewohnt freundlich. 

Das bin ich von der #BVG definitiv nicht gewohnt.

Der Bus ist recht leer, irgendwann steigt ein offensichtlich betrunkener Mann ein und setzt sich hinten hin. Sein Kopf fällt nach vorn. 

An der nächsten Haltemöglichkeit steht die Busfahrerin auf, geht zu ihm und drückt ihm eine Tüte in die Hand. 

Sie macht ihm freundlich klar, dass er die Tüte nehmen soll, wenn ihm schlecht wird. Er versteht nix und sie erklärt ihm das nochmal. 

„Nur so falls was sein sollte. Ich bin da lieber vorsichtig. Wo müssen Sie denn aussteigen?“ 

Er so: „Rummelsburg.“ 

Sie: „Sie wissen aber schon, dass Sie im N40 sind. Wir fahren da nicht hin.“ 

Er: “Hrmpf. Nö.“ Sein Kopf fällt wieder nach vorn.

Sie: „Na gut, ich mach mir Gedanken.“ und geht wieder nach vorn und fährt weiter.

Ich musste dann aussteigen, weiß also nicht wie es weiter ging.

Was mir im Kopf bleibt ist diese Selbstverständlichkeit.

Von beiden.

Ihre Freundlichkeit hat er definitiv nicht verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.