#beHindernisse

Heute ist der 2te Geburtstag von #beHindernisse und das Missy Mag hat ein Interview mit Initiator_in Ash dazu geführt.

Hier ist mein Beitrag:

Yori Gagarim zu #beHindernisse: „Die Erwartung meine Behinderung zu „überwinden“ oder verstecken, um nicht behinderte Menschen nicht zu überfpordern.“
Yori Gagarim zu #beHindernisse: „Die Erwartung meine Behinderung zu „überwinden“ oder verstecken, um nicht behinderte Menschen nicht zu überfordern.“

Und nochmal in ausführlich:

„Eins der gemeinsten #beHindernisse ist für mich, dass von mir konstant erwartet wird, meine (geistigen) Behinderung/en zu „überwinden“, unterdrücken oder verstecken während gleichzeitig vollstes Verständnis für die Ignoranz und „Überforderung“ nichtbehinderter Menschen (durch behinderte Menschen) aufgebracht wird.

Ich finde, dieses Verständnis steht auch mir ganz selbstverständlich zu und sollte nicht als „tolerant“, „aufmerksam“ oder gar „bewundernswert“ dargestellt werden.“

In diesem Sinne!

Habt es gut – macht es besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.